Die Cave vinicole d'Orschwiller, ein begehbarer Weinkeller, der 1957 gegründet wurde, zählt heute 80 Mitglieder, die das Weingebiet umweltfreundlich bewirtschaften.

Die Weinbereitung wird auf traditionelle Art durchgeführt, mit Hilfe einer Spitzeneinrichtung, in rostfreien Stahlfässern gekühlt oder erwärmt durch ein geothermisches System, das 100% für die Weinbereitung konzipiert wurde.

Was die Ausrüstung angeht, war unser Keller schon immer sehr innovativ. Schon vor 15 Jahren hat der Keller ein System für Tangentialfiltrierung erworben. Diese Ausrüstung ermöglicht es uns, das aromatische Potential der Weine am Besten zu schützen und zu entfalten. Deshalb temperieren wir unsere Weine auch das ganze Jahr über auf einer kontrollierten Temperatur von 13°C. Die vor kurzem durchgeführten Investitionen, insbesondere das geothermische System, stehen für unseren Willen, eine möglichst umweltfreundliche Entwicklung zu fördern und somit Energie zu sparen, um die Kohlendioxidabgabe zu mindern.

Wir benützen ebenfalls ausschließlich Flaschen aus wiederverwerteten Glas und 100% der Verpackungen werden mit ganz wiederverwerteten Fasern hergestellt.

 

Dank unseres anhaltenden Engagements in den Bereichen Qualität und Innovation werden unsere Weine jedes Jahr in verschiedenen Wettbewerben ausgezeichnet.

Im Jahr 2013 wurde unser Knowhow mit 27 Goldmedaillen dekoriert.